Wirtschaft und Recht

Wirtschaft und Recht aktuell in 2022

Westprüfung Anwälte - aktuelle Informationen aus den Bereichen Wirtschaft und Recht. Wirtschaftsrecht und aktuelle Urteile zu Wirtschaftsthemen in 2022.

 

Wirtschaft und Recht

3. Quartal 2022
Autor Torsten Höcker

 

Wirtschaftsrecht

  • Umstrukturierungen von Unternehmen sollen rechtssicherer werden
  • Basiszinssatz zum 01.07.2022

 

Aktuelle Urteile

  • Keine Fortsetzung einer durch Ablehnung der Insolvenzeröffnung mangels Masse aufgelösten GmbH
  • Welche Sonderzeichen sind zur Kennzeichnung einer Firma geeignet?
  • Abberufung eines Aufsichtsratsmitglieds aus wichtigem Grund
  • usscheiden eines Gesellschafters aus gemeinnütziger GmbH: Beschränkung der Abfindung auf den Nennbetrag der  Stammeinlage zulässig
  • Keine analoge Anwendung des § 179 a AktG auf die Kommanditgesellschaft 

 

Wirtschaft und Recht

2. Quartal 2022
Autorin Natalja Walter

 

Wirtschaftsrecht

  • Möglichkeiten zur GmbH-Online-Gründung sollen ausgebaut werden

 

Aktuelle Urteile

  • UG (haftungsbeschränkt) - Rechtscheinhaftung des Vertreters
  • Keine Ansprüche aus Betriebsschließungsversicherung wegen COVID-19
  • Verjährung einer Gesellschaftsschuld nach Auflösung der GbR
  • Gerichtliche Bestellung von Aufsichtsratsmitgliedern bei Vakanz und Übernahmeangebot
  • Stimmverbot bei Abberufung des besonderen Vertreters der Aktiengesellschaft

 

Wirtschaft und Recht

1. Quartal 2022
Autor Erik Spielmann

 

Wirtschaftsrecht

  • Handels- und Gesellschaftsrecht im Koalitionsvertrag
  • Änderungen im Kaufrecht: Neue Pflichten für den Handel Basiszinssatz zum 01.01.2022


Aktuelle Urteile

  • Keine Neunummerierung von Geschäftsanteilen bei Anteilsübertragung
  • Prozessführungsbefugnis eines Gesellschafters zur Leistung an die GbR  
  • Haftung des Kommanditisten nach Ausscheiden des Kom-plementärs aus einer zweigliedrigen Kommanditgesellschaft
  • Kein vergebliches Einberufungsverlangen bei Absage einer  auf Verlangen hin anberaumten Gesellschafterversammlung
  • Schiedseinrede und widersprüchliches Verfahrensverhalten
  • Kein Schadenersatz wegen gefallener Aktien zugunsten einzelner Aktionäre